„Inside inside channels“ von Christoph Hugenschmidt.

23 Oktober, 2017

Der Channel lebt

Datastore fischt im Teich der Channel-Stories. Im Netz hängen geblieben sind Geschichten über Managed Services, Gartners Technologietrends, ein Stelldichein der „Grossen Tiere“ und die Frage, was das Geldspielgesetz mit der Schweizer ICT-Branche zu tun hat.

Warum sollen sich IT-Service-Provider mit so etwas exotischem wie der neuen Version des Schweizer Geldspielgesetzes beschäftigen? Weil in dem Gesetz zum ersten Mal in der Schweiz so genannte Netzsperren vorgesehen sind. Internet Service Provider sollen mit technischen Mittel den Zugang zu ausländischen Online-Geldspielen sperren müssen. Das Gesetz ist in der Branche heftig umstritten. So stellt sich Professor Thouvenin der Uni Zürich in einem Beitrag der Digital Society Initiative auf inside-channels.ch klar gegen Netzsperren. Trotz aller Kritik verabschiedeten National- und Ständerat das neue Geldspielgesetz und führten damit zum ersten Mal in der Schweiz Netzsperren ein. Ein Referendum ist unvermeidlich, doch nicht die ganze ICT-Branche wird mitmachen.

Jetzt ist er da, der Wandel der ICT-Dienstleister und -Reseller hin zu Cloud- und Managed Service Providern. Wer bewegt sich wohin? Wir haben Mäuschen gespielt, zum Beispiel bei Nine (hat sein Angebot mit Cloud-Consulting erweitert), oder mit der Story unter dem Titel „Auch kleine Reseller setzen auf Managed Services„.

Am „Canalys Channels Forum“ treffen sich jeweils die „Grossen Tiere“ der Branche. Dieses Jahr fand das Event in Venedig statt. Höhepunkt ist jeweils die Keynote des Channel-Gurus Steve Brazier, der die Lage der IT-Branche spitzzüngig analysiert. Er prophezeite die Rückkehr des Hardware- und insbesondere auch des Client-Geschäfts. Gleichzeitig liessen sich Brazier und seine Crew darauf ein, konkrete Prophezeiungen abzugeben. Es lohnt sich, die ersten sieben gut anzuschauen. Den Auftritt der „Grossen Tiere“ von Dell EMC, HPE, Lenovo und HP zeigte inside-channels.ch in einer Bildstrecke. Denn Bilder sagen manchmal mehr als Worte.

Welche Technologie-Trends sind heute wichtig? Die jährliche Zusammenfassung des US-Marktforschungsunternehmens wird weltweit beachtet. Gartner analysiert, welche Technologien aus der Phase der Experimente heraustreten und breiter eingesetzt werden. Lern- und anpassungsfähige Systeme werden zu intelligenten Apps, aber auch zu intelligenten Dingen wie Roboter, Drohnen und Autos führen. Cloud-To-Edge wird vermehrt ein Thema und man wird über Conversional Platforms und die Immersive Experience sprechen. In Gartners Technologietrends 2018 werden die Trends aufgezeigt und die Begriffe erklärt.

Wir haben hier einige Storys von inside-channels.ch zusammengefasst. Die Online-Branchenzeitung bietet unseren Lesern einen kostenlosen E-Mail-Newsletter.